Ausseer Festsommer 2017


Freitag, 14. Juli, 19:30 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Eröffnung Ausseer Festsommer 2017
"Natur und Seelenklänge"
Detail
©
Der „Ausseer Festsommer 2017“ wird in der Spitalkirche Bad Aussee eröffnet. 

Kammerensemble der Volksoper Wien
Leitung: Renate Linortner
Sopran: Frolieb Tomsits-Stollwerck

Programm:
Die fünf Mitglieder des Kammerensembles der Wiener Volksoper lassen in der außergewöhnlichen Besetzung aus Flöte, Violine, Bratsche, Cello und Harfe verschiedenste musikalische Perlen zum einzigartigen Erlebnis werden.
Werke von Richard Strauss, Claude Debussy, Gustav Holst u.a.

Eintritt: € 23,00 - Nummerierte Plätze

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Samstag, 15. Juli, 17:00 Uhr
Altaussee - Loser- Bühne beim Augstsee
classic alpin - Klassik am Berg
Klassik trifft Volksmusik
Detail
© Sandro Kumric
Ein musikalisches Experiment findet eine innovative Fortsetzung. Die MusikerInnen des Kammerensembles der Volksoper Wien und das Volksmusik-Trio Lemmerer verschmelzen zum Ensemble „classic alpin“. 
Die Flötistin Renate Linortner und der Hackbrettvirtuose Sigi Lemmerer gehen mit dieser Formation einen neuen Weg der künstlerischen Zusammenarbeit. Traditionelle Alpenmusik oszilliert zwischen Klassischer Musik und American Musik. Verschiedene Musikstile fließen scheinbar ineinander und bilden den Grundstock für eine einzigartige musikalische Erlebnisreise.

Vom Vokalstück über reine klassische Kammermusik, bis zur echten authentischen Volksmusik – es gibt keine Grenzen. Kompositionen und Arrangements von Sigi Lemmerer bilden die Basis für dieses außergewöhnliche Projekt.
Gegensätze zwischen Heimat und weiter Welt, Kunst und Rustikalität sowie Musikalität und „Musikantität“ werden aufgelöst.

Mehr dazu unter: www.classicalpin.at

Eintritt: € 25,00 (inkl. Maut)

Bei Schlechtwetter ab 18:00 Uhr im Volkshaus Altaussee

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage

Samstag, 15. Juli, 20:30 Uhr
Altaussee - Solarschiff
Klangwolke Altausseersee
Live-Übertragung im Rahmen der styriarte 2017
Detail
©
Die „ORF Steiermark Klangwolke“ zählt zu den fixen Kulturereignissen im steirischen Veranstaltungsjahr. In Zusammenarbeit mit der styriarte wird diese heuer wieder besonders prächtig ausfallen. An den schönsten Plätzen der Steiermark wird die prachtvolle Barockoper “La Margarita“  live übertragen.

Eintritt: € 23,00
Im Preis inkludiert die Bootsfahrt und 2 Getränke
Abfahrt: Bootsanlegestelle Madlmaier – 20:30 Uhr – bei jedem Wetter

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage

Samstag, 22. Juli, 18:00 Uhr
Altaussee - Volkshaus
Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn
Kultiges Musikkabarett aus Bayern
Detail
© Imke Peters
Veranstaltung findet aufgrund der Wetterprognose im Volkshaus Altaussee statt!

Die bayrische Kultband ist zurück auf der Bühne

Der „Jodelwahnsinn“ präsentiert ein facettenreiches und spannendes Instrumentarium: Acoustic- & Electric Guitars, Geige, Tuba und diatonische Ziach bringen abenteuerlich extravagante Arrangements mit außergewöhnlichen Sounds zum Klingen. Da werden Instrumente gestreichelt und gequält und bairisches Liedgut gejodelt und gerappt. Die Texte sind mal raffiniert hintergründig gewürzt, mal melancholisch und doch wieder schonungslos kritisch. Mit viel Humor und Zug, dazwischen aber auch mal mit leiser Poesie, beleuchten die Künstler das Zusammenprallen der modernen digitalen Welt mit Tradition, Gemütlichkeit und der unerschütterlich pragmatischen Einstellung des "bairisch gesunden Menschenverstandes. 

Der Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn kommt authentisch daher, bairisch-gradraus und anarchisch - kultiges Musikkabarett, mutterwitzig, aberwitzig, schlitzohrig!

bairisch-diatonischer-jodelwahnsinn.de

Eintritt: € 25,00 (inkl. Maut)
Bei Schlechtwetter im Volkshaus Altaussee ab 18:00 Uhr

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 28. Juli, 19:30 Uhr
Grundlsee-Gößl - Gasthof Veit
Wiener Blues
Alte und neue Wienerlieder
Detail
© Paul Trondl
Wiener Blues interpretiert alte Wienerlieder  genauso wie Wienerlieder der Gegenwart, Eigenkompositionen oder die alten Hadern des Austropop.

Kein Wunder, sind doch zwei Gründungsmitglieder der legendären EAV bei Wiener Blue(s) dabei. Eik Breit und Nino Holm. Der eine mit Gesang und Geschichten, der andere mit Geige, Akustikgitarre und/oder Bass.
Klaus Kofler  (Perkussion/Gitarre) komponierte Hits wie „Hexen“ (Platz 1 in der österreichischen Hitparade) oder etwa „Ikarus“.
Heinz Jiras (Ziehharmonika/Gesang) vom 4.Xang ist ja auch nicht unbedingt als namenlos einzuordnen. Neu mit dabei ist Christian Wittmann - Drehorgler, Orgelbauer, Organist und Kantor - eine einzigartige musikalische Ergänzung in einer Wienerlied-Truppe! 
Und last but not least ist da noch Sänger Peter Steinbach. Er behauptet ja „kein Sänger zu sein, nur Lieder Vortragender“. Nun ja, vielleicht hat er keine „ausgebildete Opernstimme“, die würde auch gar nicht passen, aber mit Stimme und Mimik geht er  gefühlvoll auf die Texte ein. Mit viel Humor und Wiener Schmäh' erzählt er so nebenbei das eine oder andere interessante G'schichtl über Herkunft und Bedeutung der Lieder.

Freie Platzwahl
Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Samstag, 29. Juli, 19:30 Uhr
Bad Mitterndorf - Woferlstall
Musiker und Musikant
Martyn van den Hoek und Sandor Javorkai
Detail
© Sandro Kumric
Der Klaviervirtuose Martyn van den Hoek tauscht auch heuer wieder die großen Konzertbühnen der Welt mit den kleinen außergewöhnlichen Bühnen des Salzkammergutes.  International wird Van den Hoek als großer Musiker gefeiert, beim Ausseer Festsommer bezeichnet sich der Meister schlicht als Musikant. 
Gemeinsam mit dem mehrmals ausgezeichneten Geiger Sandor Javorkai gastiert er im Bad Mitterndorfer Woferlstall und in der Ausseer Spitalkirche. Mit großer Virtuosität und Spielfreude begeistern sie ihr Publikum mit klassischen Werken und Improvisationen auf höchstem Niveau.

Programm:
Tartini: Teufelstrillersonate, Brahms: Ungarische Tänze, De Falla: Feuertanz, Tschaikovski: aus der „Nussknackersuite“, Korsakov: Hummelflug, Chatschaturian: Säbeltanz, SaintSaens:Havanaise und Improvisationen u.a.

Martyn van den Hoek( Niederlande): Klavier
Sandor Javorkai (Ungar): Geige

Freie Platzwahl
Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Montag, 31. Juli, 19:30 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Musikant und Musiker
Martyn van den Hoek und Sandor Javorkai
Detail
© Martyn van den Hoek
Der Klaviervirtuose Martyn van den Hoek tauscht auch heuer wieder die großen Konzertbühnen der Welt mit den kleinen außergewöhnlichen Bühnen des Salzkammergutes.  International wird Van den Hoek als großer Musiker gefeiert, beim Ausseer Festsommer bezeichnet sich der Meister schlicht als Musikant. 
Gemeinsam mit dem mehrmals ausgezeichneten Geiger Sandor Javorkai gastiert er im Bad Mitterndorfer Woferlstall und in der Ausseer Spitalkirche. Mit großer Virtuosität und Spielfreude begeistern sie ihr Publikum mit klassischen Werken und Improvisationen auf höchstem Niveau.

Programm:
Tartini: Teufelstrillersonate, Brahms: Ungarische Tänze, De Falla: Feuertanz, Tschaikovski: aus der „Nussknackersuite“, Korsakov: Hummelflug, Chatschaturian: Säbeltanz, SaintSaens:Havanaise und Improvisationen u.a.

Martyn van den Hoek( Niederlande): Klavier
Sandor Javorkai (Ungar): Geige

Nummerierte Plätze
Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Dienstag, 01. August, 19:30 Uhr
Altaussee - Haus Covington
Adrian Brendel und Julian Jacobson - AUSVERKAUFT
Cello Sonaten
Detail
© Roger Harris
Adrian Brendel
Adrian Brendel ist einer der vielseitigsten und originellsten Cellisten seiner Generation. Er hat die Welt als Solist, Kollaborateur und Lehrer bereist. Sein frühes Eintauchen in das klassische Kernrepertoire inspirierte eine dauerhafte Faszination, die zu Begegnungen mit vielen feinen Musikern auf den weltweit renommiertesten Festivals und Konzertsälen geführt hat. 

Julian Jacobson
Julian Jacobson ist ein Pianist von außergewöhnlicher Breite und Vielseitigkeit. Sein Repertoire konzentriert sich auf die großen Klassiker . Er wurde in den letzten Jahren besonders bekannt für seine Beethoven-Zyklen. Seine Konzertreisen führten ihn in über 40 Länder weltweit. Im Rahmen des Ausseer Festsommers gastierte er bereits 2mal mit sehr großem Erfolg im Ausseerland. 

Programm:
Variationen in G "See the conqu'ring hero comes" aus Händels "Judas Makkabäus", WoO 45
Cellosonate Nr.1 in F, op. 5 Nr.1
Variationen in Es-Dur auf "Bei Männern, welche Liebe fühlen" aus Mozarts Zauberflöte, WoO 46
Cellosonate Nr. 3 in A, op. 69


Achtung: beschränkte Kartenanzahl

Eintritt: € 44,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Mittwoch, 02. August, 18:00 Uhr und 21:00 Uhr
Altaussee - Solarschiff
Klassik am See – Klavierabend
Tomiko und Martyn van den Hoek
Detail
© Martyn van den Hoek
Eine Bootsfahrt am Altausseersee ist ein besonderes Erlebnis, besonders dann wenn die beiden Künstler Tomiko und Martyn van den Hoek den Passagierraum des Solarschiffes in einen Konzertsaal mit Klavier verwandeln. Das Künstlerehepaar van den Hoek verbringt die Sommer im Ausseerland. Jahrüber gastieren die beiden Virtuosen in Konzerthäusern weltweit und feiern großartige Erfolge. Im Juni und Juli gastieren sie im Rahmen der Reihe „Steiermark Beflügelt“ an den schönsten Orten des Landes.

Loser ,Trisselwand und der abendliche Altausseersee  bilden die einmalige Bühnenkulisse zu diesem außergewöhnlichen Konzert.

Programm:
Werke von Schubert,Saint Saens, F. Liszt, F. Busoni u.a.

Abfahrt: Bootsanlegestelle Madlmaier (18:00 Uhr + 20:45 Uhr) – bei jedem Wetter

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Konzertreihe "Musik Zentral"
www.vandenhoek.at


Eintritt: € 28,00 (inkl. Schifffahrt, inkl. 2 Getränke)

Karten erhältlich:
Kik-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Donnerstag, 03. August, 19:30 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
„Angestrichen und Angeschlagen“
Bratsche trifft Klavier
Tomiko van den Hoek und Tomasz Wabnic
Detail
© Wabnic
Die Pianistin Tomiko van den Hoek-Kaneko tauscht auch heuer wieder die großen Konzertbühnen der Welt mit den kleinen außergewöhnlichen Bühnen des Salzkammergutes.  Gemeinsam mit dem mehrmals ausgezeichneten Bratschisten Tomasz Wabnic  gastiert sie in der Ausseer Spitalkirche. Mit großer Virtuosität und Spielfreude begeistern sie ihr Publikum mit klassischen Werken und Improvisationen auf höchstem Niveau.

Programm:
Johannes Brahms: FAE-Scherzo
Franz Schubert: aus der Arpeggione Sonate a moll D. 821 II. und III.Satz
Josef Lanner: zwei Steirische Tänze
Wilhelm Kienzl: Adagi, Op. 69c, „Trost in Tränen“
Frederic Chopin: Nocturne – Mazurka
Johannes Brahms: aus der Sonate f moll op. 120-1
Polnische und japanische Volksmusik - Improvisationen

Tomiko van den Hoek( Japan): Klavier
Zomasz Wabnic (Polen): Bratsche

Nummerierte Sitzplätze
Eintritt: 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland
Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Donnerstag, 03. August, 19:30 Uhr
Grundlsee-Gößl - GH Veit
History of Rock´n Roll
Jimmy Petterson Band
Detail
© Erich Kainzinger
Eintauchen in die Atmosphäre der 50er und 60er Jahre - Jimmy Petterson nimmt Sie mit auf eine nostalgische Reise. Chuck Berry, The Beach Boys, The Beatles, CCR, Jimi Hendrix.

Das sind nur einige der legendären Musiker, deren Songs Sie an diesem Abend zurück in die “Rocking 50s” und “Roaring 60s” versetzen.

Jimmy Petterson lebt in Schweden, USA und in Altaussee. Gemeinsam mit seinem Sohn Eric spielte er zahlreiche Konzerte in der Region. Jedes Jahr bringen sie ihre Freunde mit, die in ihrer Heimat Schweden musikalisch sehr erfolgreich sind.

www.skiingaroundtheworldbook.com

Freie Platzwahl
Eintritt: € 18,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 04. August, 19:30 Uhr
Bad Mitterndorf - Woferlstall
Dave Meaney und Toni Burger
Singer / Songwriter
Detail
© Sandro Kumric
Dave Meaney, in Dublin geboren und aufgewachsen, verkörpert auf unnachahmliche Weise die Tradition des irischen Barden.
Wenn er seine Stimme erhebt, um eine traditionelle Ballade, einen zeitlosen Song oder eine seiner auf 11 Alben dokumentierten Kompositionen zum Besten zu geben, vergrößert sich der Raum und alle Aufmerksamkeit konzentriert sich auf seine Darbietung.

„Frankfurts dienstältester irischer Sänger“ (Journal Frankfurt) lebt seit 30 Jahren in Deutschland – und im Bad Ausseer Ortsteil Straßen.

Hier trafen auch Toni Burger und Dave Meaney aufeinander und erarbeiteten ein Programm, das sowohl zu mitreißender Freude als auch zu besinnlichem Innehalten animiert.

Dave Meaney: Gitarre, Gesang | Toni Burger: Geige, Bratsche, Mandoline


Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 04. August, 19:30 Uhr
Altaussee - Haus Covington
Adrian Brendel und Julian Jacobson AUSVERKAUFT
wenige Restkarten auf Anfrage im KiK-Büro
Detail
© Jack Liebeck
Adrian Brendel
Adrian Brendel ist einer der vielseitigsten und originellsten Cellisten seiner Generation. Er hat die Welt als Solist, Kollaborateur und Lehrer bereist. Sein frühes Eintauchen in das klassische Kernrepertoire inspirierte eine dauerhafte Faszination, die zu Begegnungen mit vielen feinen Musikern auf den weltweit renommiertesten Festivals und Konzertsälen geführt hat. 

Julian Jacobson
Julian Jacobson ist ein Pianist von außergewöhnlicher Breite und Vielseitigkeit. Sein Repertoire konzentriert sich auf die großen Klassiker . Er wurde in den letzten Jahren besonders bekannt für seine Beethoven-Zyklen. Seine Konzertreisen führten ihn in über 40 Länder weltweit. Im Rahmen des Ausseer Festsommers gastierte er bereits 2mal mit sehr großem Erfolg im Ausseerland. 

Programm:
Cellosonate Nr.4 in C, op 102 Nr.1
Cellosonate Nr.2 in g-Moll, op. 5 Nr.2
Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" aus Mozarts Die Zauberflöte, op. 66
Cellosonate Nr.5 in D, op. 102 Nr.2

Weitere Infos auf: www.ausseekammermusik.at


Achtung:  beschränkte Kartenanzahl

Eintritt: € 44,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Samstag, 05. August, 19:30 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Dave Meaney & Toni Burger
Singer / Songwriter
Detail
© Sandro Kumric
Dave Meaney, in Dublin geboren und aufgewachsen, verkörpert auf unnachahmliche Weise die Tradition des irischen Barden.
Wenn er seine Stimme erhebt, um eine traditionelle Ballade, einen zeitlosen Song oder eine seiner auf 11 Alben dokumentierten Kompositionen zum Besten zu geben, vergrößert sich der Raum und alle Aufmerksamkeit konzentriert sich auf seine Darbietung.

„Frankfurts dienstältester irischer Sänger“ (Journal Frankfurt) lebt seit 30 Jahren in Deutschland – und im Bad Ausseer Ortsteil Straßen.

Hier trafen auch Toni Burger und Dave Meaney aufeinander und erarbeiteten ein Programm, das sowohl zu mitreißender Freude als auch zu besinnlichem Innehalten animiert.

Dave Meaney: Gitarre, Gesang | Toni Burger: Geige, Bratsche, Mandoline

(www.dave-meaney.de)


Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Sonntag, 06. August, 10:30 Uhr
Bad Aussee - Waldruhe-Sonnenterrasse
Ausseer Festsommer Frühschoppen
Jimmy Petterson und Band
Detail
© www.mussil.eu
Ein etwas anderer Frühschoppen – Live Musik aus den 60ern, 70ern, Loserbier, Bratwürstln, Traunrauschen  und eine Menge netter Leute. 

Viele, viele Gäste finden in der Waldruhe  Zeit zum Genießen, Zeit zum Ausspannen, Zeit für Aufmerksamkeit und Zeit für Zärtlichkeit. Das gemütliche und komplett erneuerte Haus bietet Ausseer Charme gepaart mit exquisitem Ambiente. Und: seit mehr als hundert Jahren ist es in der Waldruhe Tradition, sich mit "B.E.P." um die Zufriedenheit der Gäste zu bemühen: Besonders, Entspannt, Persönlich.
Die Gastgeber Pernilla und Prof. Gerhard Plasonig unterstützen den Ausseer Festsommer auf eine einzigartige Weise – gemeinsam mit ihnen feiern wir „Festsommer-Halbzeit“

Eintritt: frei
Montag, 07. August, 19:30 Uhr
Altaussee - Haus Covington
Schubert - Kammermusik - Meisterwerke
Dimos Goudaroulis, Simos Papanas, Vassilis Varvaresos
Detail
© Sandro Kumric
Dimos Goudaroulis, Simos Papanas und Vassilis Varvaresos spielen Schubert

Dimos Goudaroulis
Dimos Goudaroulis tritt regelmäßig in ganz Europa, Lateinamerika, den USA und Kanada auf. Er widmet sich der historischen Interpretation der frühen Musik, erforscht das barocke und klassische Cello-Repertoire und spielt mit bedeutenden Ensembles und Musikern in großen europäischen und brasilianischen Orten und auf den wichtigsten Festivals. 

Simos Papanas
Simos Papanas tritt als Solist mit Orchestern in Griechenland und Europa auf. Seine Kompositionen für Violine und Kammerensembles sowie seine Musik für Theater wurden von bedeutenden Künstlern in Europa, Asien und Amerika präsentiert. Im Jahr 2009 feierte er sein Violinkonzert mit dem Athener Staatsorchester. 

Vassilis Varvaresos
Vassilis Varvaresos gilt als einer der vielversprechendsten Pianisten seiner Generation. Er ist der jüngste Pianist, der bei den Young Concert Artists Auditions mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Nach seinem Carnegie Hall Recital-Debüt im Jahr 2012 wurde er eingeladen, im Weißen Haus für Präsident Obama zu spielen . Er trat auf in Österreich, Bulgarien, Tschechien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Jugoslawien und tourte weltweit mit der Athener Staatssymphonie. Vassilis ist auch als Komponist tätig und hat zehn Filmmusiken geschrieben.

Programm:
Klavier Trio Nr. 1 in B-Dur D898
Klaviersonate Nr. 18 in G-Dur D894

Weitere Informationen auf: www.ausseekammermusik.at

Achtung beschränkte Kartenanzahl

Eintritt: € 44,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
08. August - 02. September
Eröffnung 08. August - 18:00 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Roland Schlögl
"Unter freiem Himmel - Ausseer Landschaften"
Detail
© Roland Schlögl
Roland Schlögl absolvierte das Studium der Malerei an der "Akademie der bildenden Künste" in Wien. Er lebt in Wiener Neustadt und ist als Kunsterzieher und freischaffender Künstler tätig. 
Seit Jahren ist er dem Ausseerland verbunden und führt hier die Tradition der „plain air Malerei“ fort. Mit Fahrrad, Staffelei und Ölfarben unterwegs, sucht er sein Bildmotiv und ist dann für einige Stunden in der Landschaft exponiert in sein Werk vertieft.
Gezeigt hat er seine derart entstandenen Arbeiten erstmals 2007 in der „Ausstellung in der Tenn“ in Altaussee.

Die aktuelle Ausstellung gibt nun einem größeren Publikum einen Überblick auf sein langjähriges Schaffen im Ausseerland.
Es  werden Ölmalereien und großformatige Aquarelle gezeigt, die in direkter Konfrontation mit dem Motiv entstanden sind.

Es geht ihm bei seinen Werken um eine zeitgemäße Übersetzung der Ausseer Landschaft mit großer Rücksichtnahme auf deren Wesen und die örtlichen Gegebenheiten. Er zeigt sie  von ihrer reizvollsten Seite. Mit hoher Sensibilität geht er auf die  Licht- und Farbintensität und die Kontraste der heimischen Landschaft ein und gibt sie in einem Bildkonzentrat wieder.
In der Ausstellung  offenbart sich die Bandbreite seiner künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten, so steht Monumentales neben stillen Kabinettbildern, Pathetisches und Ironisches neben ausgewogener Reduziertheit.

Auf einfachen Nenner bringt es der Künstler folgendermaßen:
Die Eigenart der Ausseer Landschaft befeuert die Farbfantasie des Malers, sie ist Ansporn und Maßstab, sie liegt nicht passiv da sondern wirkt aktiv auf die Gestaltung ein.

Anmerkung:
Die Ausstellung wird vor Beginn der Konzerte, die in der Spitalkirche stattfinden, für Konzertbesucher geöffnet sein.

Eintritt frei
Mittwoch, 09. August, 19:30 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Barock - Solisten von Weltrang
in memoriam Nikolaus Harnoncourt
Dimos Goudaroulis und Simos Papanas
Detail
© Sandro Kumric
Programm:
J.S. Bach – Partita Nr 6 für Violoncello Solo
G. Tartini – Violin Sonate g moll “Teufelstriller”

Dimos Goudaroulis
Dimos Goudaroulis tritt regelmäßig in ganz Europa, Lateinamerika, den USA und Kanada auf. Er widmet sich der historischen Interpretation der frühen Musik, erforscht das barocke und klassische Cello-Repertoire und spielt mit bedeutenden Ensembles und Musikern in großen europäischen und brasilianischen Orten und Festivals. 

Simos Papanas
Simos Papanas tritt als Solist mit Orchestern in Griechenland und Europa auf. Seine Kompositionen für Violine und Kammerensembles sowie seine Musik für Theater wurden von bedeutenden Künstlern in Europa, Asien und Amerika präsentiert. Im Jahr 2009 feierte er sein Violinkonzert mit dem Athener Staatsorchester. 

Eintritt: 38,00 - nummerierte Plätze

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Mittwoch, 09. August, 19:30 Uhr
Pürgg/Trautenfels - Historischer Pfarrhof
Stimm Tier Atem Land
Toni Burger, Ernst Huber und Helge Stiegler
Detail
© Sandro Kumric
Drei Musiker mit starkem Bezug zum Leben am Lande, ein
Schafbauer, ein Landarzt und ein langjähriger Almhirte,
musizieren Geschichten aus ihrem Leben.
Helge M. Stiegler: Blockflöten
Ernst Huber: Gitarre, Gesang (Foto)
Toni Burger: Geige, Mandoline, Gesang

Die 3 Musiker haben  eine ausgeprägte Passion für wertvolles Bodenständiges und ein besonderes Gespür für gute Musik jeglicher Art. Die Stücke wandern zwischen Volksmusik, Jazz aber auch Klassik und Barockmusik.

Helge Stiegler konzertierte  in vielen europäischen Ländern und in den USA. Es folgten  Platten-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen in Österreich, Holland, Italien, Slowenien und Deutschland. Schwerpunkt: Musik des Mittelalters. Als Solist  Konzerte und Plattenaufnahmen mit verschiedenen Ensembles wie Wiener Akademie, ad libitum u.a. Schwerpunkt: Barockmusik und  intensive Beschäftigung mit der zeitgenössischen Musik für Blockflöte. Stiegler lebt als Schafbauer und Blockflötenerzeuger auf seinem Bauernhof in Weyer.

Ernst Huber – Die Kleine Zeitung bezeichnete Huber als nachdenklichen Vordenker. Der Poet, Sänger, Gitarrist, Harmonikaspieler, Schwegelpfeifer gründete 1982 die Kultband „Broadlahn“, die damals eine völlig neue Musikrichtung kreierte. Huber wird als einer der Wegbereiter der sogenannten Neuen Volksmusik bezeichnet. Er lebt als mehr als anerkannter Landarzt in St. Gallen im Gesäuse 

Toni Burger ist Mitglied und Gründer zahlreicher Musikformationen unterschiedlichster Richtungen. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Italien, Frankreich, Schweiz, Dänemark England, Irland und in zahlreiche Länder Südamerikas. Seit 1985 ist er Komponist und Musiker für Tonträger, Radio und Bühne. Seine Tätigkeiten als Orchestermusiker und Studiomusiker werden international geschätzt. 20 Jahre lebte er als Viehhirte im Toten Gebirge. Seine künstlerisches Schaffen und seine Kulturprojekte sind in seiner Heimat, dem Ausseerland, tief verwurzelt.

Eintritt: € 23,00 - freie Platzwahl
Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Donnerstag, 10. August, 19:30 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Stimm Tier Atem Land
Toni Burger, Ernst Huber und Helge Stiegler
Detail
© Sandro Kumric
Drei Musiker mit starkem Bezug zum Leben am Lande, ein
Schafbauer, ein Landarzt und ein langjähriger Almhirte,
musizieren Geschichten aus ihrem Leben.
Helge M. Stiegler: Blockflöten
Ernst Huber: Gitarre, Gesang (Foto)
Toni Burger: Geige, Mandoline, Gesang

Die 3 Musiker haben  eine ausgeprägte Passion für wertvolles Bodenständiges und ein besonderes Gespür für gute Musik jeglicher Art. Die Stücke wandern zwischen Volksmusik, Jazz aber auch Klassik und Barockmusik.

Helge Stiegler konzertierte  in vielen europäischen Ländern und in den USA. Es folgten  Platten-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen in Österreich, Holland, Italien, Slowenien und Deutschland. Schwerpunkt: Musik des Mittelalters. Als Solist  Konzerte und Plattenaufnahmen mit verschiedenen Ensembles wie Wiener Akademie, ad libitum u.a. Schwerpunkt: Barockmusik und  intensive Beschäftigung mit der zeitgenössischen Musik für Blockflöte. Stiegler lebt als Schafbauer und Blockflötenerzeuger auf seinem Bauernhof in Weyer.

Ernst Huber – Die Kleine Zeitung bezeichnete Huber als nachdenklichen Vordenker. Der Poet, Sänger, Gitarrist, Harmonikaspieler, Schwegelpfeifer gründete 1982 die Kultband „Broadlahn“, die damals eine völlig neue Musikrichtung kreierte. Huber wird als einer der Wegbereiter der sogenannten Neuen Volksmusik bezeichnet. Er lebt als mehr als anerkannter Landarzt in St. Gallen im Gesäuse 

Toni Burger ist Mitglied und Gründer zahlreicher Musikformationen unterschiedlichster Richtungen. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Italien, Frankreich, Schweiz, Dänemark England, Irland und in zahlreiche Länder Südamerikas. Seit 1985 ist er Komponist und Musiker für Tonträger, Radio und Bühne. Seine Tätigkeiten als Orchestermusiker und Studiomusiker werden international geschätzt. 20 Jahre lebte er als Viehhirte im Toten Gebirge. Seine künstlerisches Schaffen und seine Kulturprojekte sind in seiner Heimat, dem Ausseerland, tief verwurzelt.


Eintritt: € 23,00 - Nummerierte Plätze

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage

Donnerstag, 10. August, 19:30 Uhr
Bad Mitterndorf - Woferlstall
History of Rock´n Roll
JImmy Petterson Band
Detail
© Erich Kainzinger
Eintauchen in die Atmosphäre der 50er und 60er Jahre - Jimmy Petterson nimmt Sie mit auf eine nostalgische Reise. Chuck Berry, The Beach Boys, The Beatles, CCR, Jimi Hendrix.Das sind nur einige der legendären Musiker, deren Songs Sie an diesem Abend zurück in die “Rocking 50s” und “Roaring 60s” versetzen.
Jimmy Petterson lebt in Schweden, USA und in Altaussee. Gemeinsam mit seinem Sohn Eric spielte er zahlreiche Konzerte in der Region. Jedes Jahr bringen sie ihre Freunde mit, die in ihrer Heimat Schweden musikalisch sehr erfolgreich sind.
www.skiingaroundtheworldbook.comFreie Platzwahl
Eintritt: € 18,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 11. August, 20:00 Uhr
Bad Aussee - Stadtpfarrkirche St. Paul
Ausseer Barocktage
UN VIAGGIO MUSICALE
"Schwingende Saiten & Verzaubernde Flöten"
Detail
© Nici Jost
Die erfolgreichen Ausseer Barocktage finden heuer eine großartige Fortsetzung. Für die beiden Konzerte konnen erneut vorzügliche Musiker engagiert werden, die in den führenden Barock-Ensembles Europas und weltweit in den großen Konzerthäusern zuhause sind.

Das erste Konzert der Ausseer Barocktage 2017 wird in einer ungewohnten und spannenden Zusammensetzung viele Saiten zum Klingen bringen. Die Saiten der Barockharfe, des historischen Hackbretts (Psalterium), der Theorbe und Laute, des Cembalos sowie des Cellos verschmelzen zu einem einzigartigen Klangbild. Die Flauti Dolci bereichern als einziges Blasinstrument das Ensemble. Hochkarätige Musiker der internationalen Barockszene konnten für dieses Programm eingeladen werden, das zu einem einzigartigen Erlebnis zu werden verspricht.
 
Infos zum Programm unter www.ausseerbarocktage.com

Nummerierte Plätze: € 35.-
Jugend bis 20 Jahre: € 20.-
Unnummierte Plätze: € 28.-
Jugend bis 20 Jahre: € 15.- 

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Samstag, 12. August, 18:00 Uhr
Bad Aussee - Spitalkirche
Ausseer Barocktage
CANZONEN AUS BAROCKER ZEIT
"Betörende Barockharfe & Flauti Dolci"
Detail
© Nici Jost
Die erfolgreichen Ausseer Barocktage finden heuer eine großartige Fortsetzung. Für die beiden Konzerte konnten erneut vorzügliche Musiker engagiert werden, die in den führenden Barock-Ensembles Europas und weltweit in den großen Konzerthäusern zuhause sind.

Das zweite Konzert wird in der stimmungsvollen Spitalskirche Bad Aussee aus dem 14. Jahrhundert musiziert werden. Mit Barockharfe und Flöten werden die Werke historischer Meister auf ungewohnte Weise -  sowohl virtuos als auch intim -  interpretiert. Auch solistisch werden die Instrumente erklingen und den Zuhörer in den Bann ziehen.

Weitere Infos unter www.ausseerbarocktage.com

Nummerierte Plätze
Ticketpreis: € 25.- / Jugend: € 15.-

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Sonntag, 13. August, 19:30 Uhr
Altaussee - Haus Covington
Schubert - Kammermusik - Meisterwerke
Dimos Goudaroulis, Simos Papanas, Vassilis Varvaresos
Detail
© Vassilis Varvaresos
Programm:
Klavier Trio Nr. 2 in Es-Dur D568
Klaviersonate Nr. 21 in c-Moll D958

Dimos Goudaroulis
Dimos Goudaroulis tritt regelmäßig in ganz Europa, Lateinamerika, den USA und Kanada auf. Er widmet sich der historischen Interpretation der frühen Musik, erforscht das barocke und klassische Cello-Repertoire und spielt mit bedeutenden Ensembles und Musikern in großen europäischen und brasilianischen Orten und Festivals. 

Simos Papanas
Simos Papanas tritt als Solist mit Orchestern in Griechenland und Europa auf. Seine Kompositionen für Violine und Kammerensembles sowie seine Musik für Theater wurden von bedeutenden Künstlern in Europa, Asien und Amerika präsentiert. Im Jahr 2009 feierte er sein Violinkonzert mit dem Athener Staatsorchester. 

Vassilis Varvaresos
Vassilis Varvaresos gilt als einer der vielversprechendsten Pianisten seiner Generation. Er ist der jüngste Pianist, der bei den Young Concert Artists Auditions mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Nach seinem Carnegie Hall Recital-Debüt im Jahr 2012 wurde er eingeladen, im Weißen Haus für Präsident Obama zu spielen . Er trat auf in Österreich, Bulgarien, Tschechien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Jugoslawien und tourte weltweit mit der Athener Staatssymphonie. Vassilis ist auch als Komponist tätig und hat zehn Filmmusiken geschrieben.

Weitere Infos auf: www.ausseekammermusik.at

Achtung beschränkte Kartenanzahl

Eintritt: € 44,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Montag, 14. August, 17:00 Uhr
Altaussee - Loser Bühne beim Augstsee
MoZuluArt und Ambassade Streichquartett
Weltmusik - Mozart trifft Zulu-Music
Detail
© Lukas Beck
Die Verbindung von afrikanischem Acappella-Gesang und europäischer Klassik ist das Markenzeichen von MoZuluArt und war erstmals auf dem Album "Zulu Music Meets Mozart" zu hören. Was als weltmusikalisches Experiment begann, ist mittlerweile auf Konzertpodien rund um den Globus etabliert. Tourneen in die USA, nach Südafrika, in den Nahen Osten und durch Europa legen ein eindrucksvolles Zeugnis ab. 

Scheinbar mühelos wechseln sie zwischen ernster Musik und afrikanischer Leichtigkeit. Musikalischer Anspruch trifft auf Entertainment.

Seit 2007 tritt MoZuluArt regelmäßig mit dem Ambassade Streichquartett auf: Der rumänische Geiger Daniel Christian Nenescu errang den Sonderpreis der Wiener Philharmoniker. Wang Yu-Ko (Taiwan) Geiza Jurth (Australien) und Klara Außerhuber (Österreich) komplettieren das international besetzte Ensemble.

"Musik hat es zu allen Zeiten geschafft, Menschen unterschiedlicher Herkunft einander näherzubringen" (Vusa Mkhaya). Diesen Satz wird man verstehen, wenn MoZuluArt gemeinsam mit dem  Ambassade Streichquartett ihre Version der Arie "In diesen heil'gen Hallen" intonieren.  Und spätestens bei  "Zumba" wird klar, warum Konzerte von MoZuluArt regelmäßig mit standing ovations enden!

Eintritt: € 25,00 (inkl. Maut)

Bei Schlechtwetter Volkshaus Altaussee (freie Platzwahl)

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Dienstag, 15. August, 19:30 Uhr
Altaussee - Haus Covington
Schubert - Kammermusik - Meisterwerke
Dimos Goudaroulis, Vassilis Varvaresos, Nicholas Spanos
Detail
© akriviadis.gr
Programm
Arpeggione-Sonate in a-moll D821
Winterreise Op.89 D911

Dimos Goudaroulis
Dimos Goudaroulis tritt regelmäßig in ganz Europa, Lateinamerika, den USA und Kanada auf. Er widmet sich der historischen Interpretation der frühen Musik, erforscht das barocke und klassische Cello-Repertoire und spielt mit bedeutenden Ensembles und Musikern in großen europäischen und brasilianischen Orten und Festivals. 

Vassilis Varvaresos
Vassilis Varvaresos gilt als einer der vielversprechendsten Pianisten seiner Generation. Er ist der jüngste Pianist, der bei den Young Concert Artists Auditions mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Nach seinem Carnegie Hall Recital-Debüt im Jahr 2012 wurde er eingeladen, im Weißen Haus für Präsident Obama zu spielen . Er trat auf in Österreich, Bulgarien, Tschechien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Jugoslawien und tourte weltweit mit der Athener Staatssymphonie. Vassilis ist auch als Komponist tätig und hat zehn Filmmusiken geschrieben.

Nicholas Spanos (Kontertenor)
studierte Gesang in Griechenland, an der University of Maryland School of Music Opera Studio in den USA, an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, in Gesangsmeisterklassen unter prominenten Lehrern.
Auftritte: National Opera Greece, Opera Lorraine, Opera of Egypt, Denmark Radio Symphony Orchestra, Camerata Stuttgart, Australian Brandenburg Orchestra, Orchester 1756 Salzburg und viele mehr.
Einige Jahre war er ein Mitglied bei "Ex Silentio", "Lantinitas nostra" und "Pandolfis Consort Wien".
Die Auszeichnung "Bester junger Sänger des Jahres" 2002 für sein Operndebüt in der Rolle von Arsamene in Händel´s "Xerxes", 2006 erhielt er den ersten Preis von "TECHNI" National Competition für Opernsänger in Thessaloniki.

Weitere Infos auf: www.ausseekammermusik.at


Achtung beschränkte Kartenanzahl

Eintritt: € 44,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Mittwoch, 16. August, 19:30 Uhr
Grundlsee-Gößl - GH Veit
K&K Strings und Frank Hofmann
Detail
© Raoul Bruck
Die  K&K-STRINGS haben sich  der Überschreitung musikalischer Genregrenzen verschrieben. Sie  mixen bei ihren Auftritten freche Arrangements von Klassik bis Rock und lassen dabei Händel, Mozart und Strauss genauso lebendig werden wie Louis Armstrong oder Falco. 

Mit ihrem Wiener Charme, pointierten Conferencen, Slapstickelementen, Gesang und virtuosem Spiel hinterlassen sie Ihr Publikum in inspirierter Leichtigkeit. 
In ihrem neuen Programm "Hör ich was Böses, denk ich nicht hin..." widmen sich die K&K-STRINGS gemeinsam mit der Schauspieler-Legende Frank Hoffmann der dichterischen Verlassenschaft von Friederike Kempner, der "Florence Foster-Jenkins der deutschen Literatur". 
Mit Frank Hoffmann stöbern sie heuer in der dichterischen Verlassenschaft der Friederike Kempner, die als „Der schlesischen Schwan“ oder als „Das Genie der unfreiwilligen Komik“ in die Geschichte eingegangen ist. 

Besetzung: Azzi Finder, Vionline + Voc; Rolo Bentz, Violine + Voc; Dr. Flo, Viola + Voc; Jakob Krisper Violoncello + Voc. Rez. Frank Hoffmann


Freie Platzwahl
Eintritt: € 25,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 18. August, 19:30 Uhr
Pürgg - Historischer Pfarrhof
Mozart auf der Pürgg
"Steiermark Beflügelt"
Detail
© Erich Kainzinger
Das Pianistenehepaar Martyn und Tomiko van den Hoek gastiert auch heuer wieder mit einem ausgewählten Programm im altehrwürdigen, historischen Pfarrhof auf der Pürgg.
Jahrüber gastieren die beiden Virtuosen in Konzerthäusern weltweit und feiern großartige Erfolge. Im Sommer gastieren sie im Rahmen der Reihe „Steiermark Beflügelt“ an den schönsten Orten des Landes.

Programm:
W. A. Mozart
Sonate B-Dur KV 358
Allegro - Adagio - Molto Presto

F. Schubert
Grand Rondeau A-Dur D. 951

Robert Fuchs
Fünf Klavierstücke Op. 4

Robert Fuchs
Aus den Walzer Op. 25

F. Schubert
Vier Ländler und Drei Ecossaisen

W. A. Mozart
Andante mit Variationen G-Dur K. 501

Sonate D-Dur K. 381
Allegro - Andante - Allegro molto

Freie Platzwahl
Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
Verein auf der Pürgg, www.pfarrhof-pürgg.at, Tel: 0676-874 275 28

KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage

Mittwoch, 23. August, 19:30 Uhr
Altaussee - Volkshaus
Neue Geschichten von Polly Adler
Angelika Hager und Maria Happel lesen,
Eidlhacker musizieren
Detail
©
„AMOUR-HATSCHER” POLLY ADLERS „Best of”-TOUR,
EINE KOMÖDIANTISCHE SUPERMACHT IN ALTAUSSEE

Die schwarz bebrillte Kultkolumnistin schreibt seit 20 Jahren in ihrer Kolumne
„Chaos de luxe”  über Liebe, Beziehungsdramen, Fortpflanz-Aufzucht und Alltags-Wahnsinn.  Inzwischen  ist ihre satirische Überlebenshilfe am Samstagmorgen für viele genau so wichtig wie der erste Kaffee.
Eine literarische Reise durch zwei Jahrzehnte Polly Adler tritt die Autorin, deren alter Ego Angelika Hager heißt, mit ihrer Freundin Maria Happel, ihres Zeichens gefeierte Burg-Schauspielerin und Soko Donau-Star, in Altaussee an.

Ein Ort, dem sich Polly Adler besonders verbunden fühlt: „Hier habe ich 15 Jahre lang meine Sommer verbracht, hier ist mein Kind groß geworden. Altaussee ist über die Jahre zu meinem persönlichen Bullerbü geworden, viele meiner Kolumnen sind hier entstanden.”

Zwei starke Frauen mit einer großen Schwäche für Humor.

Christian Eidlhuber und Jürgen Fleischhacker, eben Eidlhacker, begleiten die Beiden musikalisch.


Freie PLatzwahl
Eintritt: € 25,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 25. August, 19:30 Uhr
Grundlsee-Gößl - GH Veit
"Im Packl"
Wolfgang Staribacher und Bernhard Rabitsch
Detail
© Österreicher
Wolfgang Staribacher und Bernhard Rabitsch mit Musik ihrer Heimatstadt – tiefer gelegt und umlackiert. ´s Bummerl und Mozarts Melodien, alte Tanz´ und Zawinuls Jazz, Qualtingers Schmäh und Ostbahnkurtl-Rock.

Und vor allem: Balladen und richtige Hadern aus eigener Feder.
Wolfgang Staribacher begründete mit den Alpinkatzen den Alpinrock,
komponierte mit Hubert von Goisern dessen größte Hits. Mit seiner
Mozartband rockte er Hochkulturtempel von der Berliner Philharmonie bis zum Wiener Musikverein. Im Packl spielt er seinen einzigartigen, innovativen Akkordeonstil (mit Helikonbässen) und singt.

Bernhard Rabitsch, Trompeter und Percussionist der Falco-Band und der Drahdiwaberl, Leadsänger der Untouchables und mit Westend erfolgreicher Songcontest-Teilnehmer geigt als Multiinstrumentalist (Trompete, Flügelhorn, Mellophon, Mundharmonika, Percussions) und Sänger auf.

Und die beiden haben Geschichten zu erzählen! Schon in den Siebzigern standen sie mit der legendären Tanzmusik-Combo Spinning Wheel jahrelang gemeinsam auf der Bühne, am Bass ein gewisser Hansi Hölzl ...
Wiener Lieder. Wiener Schmäh. Und a Wöd Musi.

Freie Platzwahl
Eintritt: € 23,00

Karten erhältlich:
KiK-Büro Bad Aussee, Tel: +43 (0) 664 422 11 12
Infobüros Ausseerland

Für Kartenreservierungen senden Sie uns bitte HIER eine Anfrage
Freitag, 8. September - Freitag, 27. Oktober
Salzwelten Altaussee - Steinberg
Body Missing
Ausstellung - Multimediainstallation
Detail
©
Die 6-Kanal multimedia Installation Body Missing der kanadischen Künstlerin Vera Frenkel wurde im Jahr 1994 für eine Installation im Rahmen der Ausstellung Andere Körper im Offenen Kulturhaus des Landes OÖ. geschaffen.
Sie besteht aus einer 6-teiligen Videoinstallation, 26 Motiven für hinterleuchtete Schaukästen, einer Website http://www.yorku.ca/BodyMissing sowie ergänzenden Bildtafeln.
Die Art und Form der Präsentation richtet sich nach dem jeweiligen Ort.
Der Inhalt verknüpft aufwändig recherchierte historische Materialien zum Verschwinden der so bezeichneten „NS-Raubkunst“ für das geplante Führermuseum in Linz mit fiktiven Geschichten von Künstlerinnen und Künstlern.
Die Installation wurde bereits in vielen Orten auf der Welt präsentiert. Nach Linz in Bremen, London, Paris, Stockholm und weiteren skandinavischen Orten, Tokio, Toronto und neben weiteren Orten auch mehrfach in Wien. Sie ist auch immer wieder Thema kunsthistorischer Betrachtungen und Texten und gehört zu den meist reflektierten Arbeiten der letzten Jahre.
Die Künstlerin war zuletzt in Österreich 2013 als Teilnehmerin an dem geladenen Wettbewerb zu dem Denkmal für die Opfer der Wehrmachtsjustiz auf dem Ballhausplatz in Wien beteiligt. Ihre Arbeit Turning Point kam in die Endauswahl.

Infos unter Tel: +43 (0) 664 422 11 12

Freitag, 8. September - Freitag, 27. Oktober
Salzwelten Altaussee - Steinberg
Body Missing
zur Künstlerin Vera Frenkel
Detail
©
Zur Künstlerin:
Vera Frenkel
Lebt und arbeitet in Toronto, Kanada
Ausstellung im Salzbergwerk Altaussee September/Oktober 2017
Body Missing von Vera Frenkel ist eine Installation, die neben sechs Videostationen und Fotoarbeiten auch das Web-Projekt www.yorku.ca/BodyMissing umfasst.
Body Missing wurde erstmalig 1993 im Offenen Kulturhaus in Linz gezeigt.
Die in mehreren Stufen entwickelte Installation Body Missing wurde in der Folge weltweit in Museen und Ausstellungsräumen präsentiert und wird im September/Oktober 2017 im Salzbergwerk Altaussee zu sehen sein.
Body Missing setzt sich mit der Kunstraubpolitik des Dritten Reichs auseinander. Die Arbeit thematisiert den „Sonderauftrag Linz“ und das in Linz geplante „Führermuseum“. Der „Sonderauftrag Linz“ war der Deckname für das systematische Vorhaben Hitlers sich Kunstwerke für das Führermuseum in Linz um jeden Preis anzueignen. Kunstwerke wurden dafür aus ganz Europa in das Salzbergwerk Altaussee gebracht, um sie dort unter besten konservatorischen Bedingungen zu lagern.
„Es ist unbekannt, wie viele der 6.000 in den Salzminen von Altaussee verborgenen Kunstwerke restituiert wurden. Und auch vom Verbleib jener Objekte, die in den Minen nicht zu finden waren (daher Body Missing), als die Alliierten sie erstmals betraten und das Ausmaß des Raubes entdeckten, wissen wir nichts.“ (Vera Frenkel)
Vera Frenkel konstruiert in ihrer Arbeit Charaktere, die uns auf die Spur des „Sonderauftrags Linz“ führen. Vera Frenkel bettet die Geschichte in eine teils fiktive Rahmenerzählung. Diese fiktiven Gespräche mischt Vera Frenkel mit Archivmaterial, Dokumenten aus dem Linzer Stadtarchiv und Bildern von gelagerten Kunstwerken.
Vera Frenkel wird Body Missing speziell für die Präsentation im Salzbergwerk Altaussee ortsspezifisch adaptieren. Die Besucher sollen erahnen was hier während des 2. Weltkriegs vorgefallen ist.
Vera Frenkel ist die Grande Dame der kanadischen Videokunst und eine der einflussreichsten zeitgenössischen Künstlerinnen. Frenkel wurde mit zahlreichen Auszeichnungen wie u.a. dem Canada Council Molson Prize, Bell Canada Award for Video Art oder Governor General’s Award in Visual and Media Art bedacht.
Vera Frenkel’s Arbeiten wurden u.a. ausgestellt: documenta IX, Kassel; Offenes Kulturhaus, Linz; Setagaya Museum, Tokyo; Museum of Modern Art, New York, Biennale di Venezia, Venedig; Tate Britain, London; National Gallery of Canada, Ottawa und MAK-Museum für Angewandte Kunst in Wien. Eine große Ausstellung ihres Gesamtwerks war 2014/2015 im MoCCA (Museum of Contemporary Canadian Art) zu sehen.

Ausseer Festsommer | Oppauerplatz 111, A-8990 Bad Aussee | T: +43 (0) 664 422 11 12 | office@festsommer.com | Impressum